Von der Basis zu den Außenposten: Website und Social Media richtig vernetzen

Hier kommen wie versprochen die Folien von meinem heutigen Beitrag zum fundraising2.0 camp 2013 in Köln, zu dem ich via Google Hangout zugeschaltet war. Dazu noch weiterführende Links, Reaktionen und Impressionen.

Für Feedback und Fragen stehe ich gern hier in der Basis oder in meinem Außenposten auf Facebook, Google+ und Twitter zur Verfügung. ;-)

Direkt auf Scribd ansehen

Wie schon im Hangout gesagt: man denkt immer, das wäre alles selbstverständlich, aber wenn man dann mal nach konkreten Beispielen sucht, die das alles richtig machen, wird’s schwierig…

Weiterführende Links:

Aus den Tweets:

Danke an Alexa Gröner für die Einladung, wieder per Zuschaltung dabei zu sein! War mir wie immer eine Freude! Und nächstes Jahr überprüfen wir dann Deine Google+ Nutzung! ;-)

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – -

NACHTRAG und Notiz an mich selbst: Bei der Bildschirmfreigabe im Hangout die Variante “Desktop” nehmen, dann klappt’s auch mit der Übertragung des Vollbildmodus! Danke @Gerhard Schröder für den Tipp!

screenfreigabe

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen via        

3 Gedanken zu „Von der Basis zu den Außenposten: Website und Social Media richtig vernetzen

  1. Pingback: Wie Autoren Facebook sinnvoll nutzen können | In Sachen Kommunikation

  2. Pingback: Social Media & Online-Kommunikation für Verlage | In Sachen Kommunikation

  3. Pingback: Wie Sie Ihre Website mit Google+ verknüpfen | In Sachen Kommunikation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>