Seiten-Neuigkeiten besser organisieren – auch ohne Liken

Liste in Facebook erstellen

Nachdem Facebook „Verwende Facebook als“ abgeschafft hat, wurde ein eigener Link für den Feed der Seiten, die man als Seite geliked hat, in die Spalte neben den Beiträgen auf der Seite selbst eingeführt. Der heiß zuerst „Seiten-Neuigkeiten“, inzwischen „Seiten-Feed anzeigen“. Je nachdem, wieviele Seiten man mit seiner Seite geliked hat und wie oft diese Updates posten, muss auch dieser Feed über einen Algorithmus gefiltert werden. Deshalb stehen dort nicht alle Updates drin, die man finden würde, wenn man die Seiten einzeln aufriefe.

Weiterlesen →

Wie präsentiere ich meine WordPress-Artikel auf Xing?

Blogfeed in Xing

Eine Mitgliedschaft bei Xing ist ein Muss, um sich beruflich im Internet zu präsentieren. Wenn Sie ein eigenes Blog haben oder auf verschiedenen Blogs schreiben, dann macht es Sinn, Ihre Beiträge auch auf Xing zu zeigen, um Ihr Netzwerk regelmäßig und automatisch über Ihre News zu informieren. Das sieht dann, zum Beispiel bei einem Beitrag von Annette, auf der Startseite von Xing so aus:

Weiterlesen →

Facebook-Seiten nicht als statische Websites verstehen

Facebookseiten

Facebookseiten
Bei Beratungen in Sachen Facebookseite stoße ich auf ähnliche Probleme. Egal ob bei einer neu zu erstellenden Seite oder bei der Optimierung einer bereits vorhandenen: Viele verwenden mehr Energie und Zeit auf Fragen der statischen Ausstattung einer Facebook-Seite als auf die Inhalte der Beiträge. Deshalb ist einer der meistgenutzen Sätze in solchen Beratungen: „Sie dürfen eine Facebook-Seite nicht wie eine statische Website konzipieren!“

Wie hier schon mehrfach thematisiert, ist es inzwischen nahezu irrelevant, was Sie in zusätzliche individuelle Reiter packen, wenn diese rein statisch sind. Solche Reiter können nur via Desktopbrowser besucht und direkt auf der Seite aufgerufen werden. Die meisten Nutzer interagieren mit Seiten jedoch über deren Beiträge, die die Neuigkeiten auf ihrer eigenen Startseite erreichen, und der steigende Anteil von ihnen tut das mobil. Das bedeutet, die allermeisten Nutzer werden solche Reiter niemals zu Gesicht bekommen und das bestätigen auch die Seitenstatistiken.

Viele Seitenersteller denken aber eine Facebookseite wie eine statische Website. Sie glauben, dort alles an einem fixierten Platz unterbringen zu müssen, was auf der normalen Website auch zu sehen ist: ausführliche Firmenbeschreibung, die gesamte Produktpalette, alle Fotogalerien…

Eine Facebookseite ist nicht dazu da, die Website zu duplizieren!
Sie soll sie vielmehr sinnvoll ergänzen!
click & tweet

Natürlich ist es wichtig, all diese Informationen möglichst leicht auffindbar zu machen. Das geschieht aber idealerweise bereits auf der Website, der Basis Ihrer digitalen Kommunikation. Diese Basis sollte im Infokasten auf der Facebookseite links direkt eingetragen werden.

Die einzelnen Informationen (wie Produkte, Angebote etc.) werden auf der Website idealerweise so präsentieret, dass sie leicht auffindbar, von außen einzeln erreichbar, also direkt verlinkbar und so auch für Beiträge auf der Facebookseite oder sonstiges Weitersagen richtig nutzbar sind.

Was die Facebookseite betrifft, solten die Beiträge für Sie am wichtigsten sein! Sie sind es, die den Fan/Leser/Kunden in seinen Neuigkeiten auf seiner Startseite erreichen sollen. Also verwenden Sie diese Informationen und Inhalte für nutzerrelevante Beiträge, die zur Interaktion anregen und es wert sind, weitergesagt zu werden! Denn nur dann schaffen sie es überhaupt in die Neuigkeiten der Fans!

Inhalte präsentieren auf Facebook: nutzerrelevant sein,
zum Interagieren und Weitersagen anregen
!
click & tweet

Solche Beiträge sind übrigens auch nachhaltiger, wenn es um die Gewinnung neuer Fans geht. Wie inzwischen hinreichend bekannt sein sollte, ist die Fanzahl allein ja nicht ausschlaggebend für den nachhaltigen Erfolg einer Facebookseite. Wichtig ist, wieviel von diesen Fans sich auch in die Gespräche einbringen, die Sie mit Ihren Beiträgen hoffentlich erzeugen. Nur so funktioniert die digitale Mundpropaganda:

Beiträge führen zu Interaktion, dies führt zum Weitersagen und neuen Fans, die wie die Beiträge lesen usw.

Investieren Sie Ihre Energie und Zeit also vor allem in folgende Fragen:

  • Ist meine Website als Basis für die Kommunikation in den Außenposten in Social Media vorbereitet?
  • Auf welche Weise kann meine Facebookseite die Website sinnvoll ergänzen?
  • Welche Ziele verfolge ich damit?
  • Wen möchte ich ansprechen?
  • Was ist für diese Zielgruppe(n) relevant?
  • Wie bringe ich meine Inhalte nutzerrelevant und weitersagenswert in die Beiträge meiner Facebookseite ein?

 

Vom Social Web ins E-Book und zurück

Wer mir auch auf Twitter folgt, wird sich gestern vielleicht gewundert haben, was es mit all den Tweets auf sich hatte, die mit #streetartdue verschlagwortet waren. Anlass war die Vorstellung des „enhanced iBooks“ (also des erweiterten E-Books für iPad) namens „Open Your Eyes – StreetArt in Düsseldorf“ von Sebastian Hartmann bei 11punkt Verlag. Der Autor und die Verleger sind nicht nur besonders liebe Kollegen von mir, nein, ich durfte auch an einem Detail des E-Books mitwirken, das ich – wie versprochen – hier genauer erklären möchte. Ich versuche es, so einfach wie möglich zu machen, warne aber vor, dass das eher was für Fortgeschrittene wird…
Weiterlesen →

Facebook führt Hashtags ein: Hash-was?

Die Einführung von Hashtags ist etwas, worauf erfahrene Nutzer des Social Web schon lange bei Facebook gewartet haben. Nun ist es soweit: der Rollout hat begonnen. Das bedeutet, die Nutzbarkeit von Hashtags wird – wie andere Neuerungen bei Facebook auch – nur nach und nach eingeführt. Die einen Nutzer haben also sofort etwas davon, andere erst später. So weit,  so suboptimal… UPDATE: Inzwischen sind Hashtags für alle eingeführt!

Dazu kommt noch, dass diejenigen, die keinen anderen Dienst wie z.B. Twitter nutzen, wo es diese Funktion schon lange gibt, überhaupt nicht wissen, was Hashtags sind. Wenn nun ausgerechnet für diese Nutzer plötzlich komische Links mit # davor in den Beiträgen von anderen erscheinen, ist die Verunsicherung groß und Erklärungsbedarf angesagt:

Weiterlesen →

Facebook: Es geht um Feeds, Himmel nochmal!

Da zum Thema Sichtbarkeit von Beiträgen bei Facebook allerlei Gerüchte umgehen und mich das tierisch nervt, möchte ich das hier nochmal zusammengefasst besprechen:

Der allgemeine Facebook-Newsfeed namens „Neuigkeiten“ hat noch nie alle Beiträge der eigenen Vernetzungen gezeigt, sondern war schon immer gefiltert. Das muss er auch, weil sonst ab einer gewissen Vernetzungszahl die Updates nur noch durchrauschen würden und man völlig überschwemmt würde. Da Seiten außerdem dazu neigen, werbende Beiträge zu posten, könnte man sich auch schnell zugespammt fühlen.  Um dies zu verhindern, gibt es den Filter-Mechanismus.

Weiterlesen →